Die Ziegeleivilla Holnis
Die Ziegeleivilla Holnis

Kontakt und Reservierung

Anja Kay

Achtern Busch 19

24576 Weddelbrook

 

Ziegeleiweg 11

24960 Glücksburg

 

 

Rufen Sie gerne an:

+49 (0) 4192 898149 abends

+49 (0) 174 943 6117

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Die Historie der Ziegeleivilla

Die Ziegeleivilla hat ein lange und bewegte Geschichte. Sie ist viele Jahre, nachdem aus der landwirtschaftlichen Kate ein Ziegelhof wurde und die Bezeichnung Kätner bereits verschwunden war, von einem der vielen Zeigeleieigentümern in besseren Zeiten, vermutlich noch deutlich vor 1900 errichtet worden. Es gibt Postkarten mit Abbildungen des Gebäudes um 1900, auf dem schon größere Bäume zu erkennen sind, die heute noch den parkähnlichen Garten bestimmen.

 

 

 

Aus früheren Tagen

Die Ziegeleivilla 

1685

Kate Holnishof Eigentümer Jens Jepsen bis zu seinem Tode 1698

 

1707

Kate Holnishof Eigentümer Peter Jensen, ältester Sohn von Jens Jepsen, vermutlich der Erbauer der Ziegelei ca. 1710

 

1718

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Jürgen Iversen

 

1735

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Philip Andreas Rehhof

 

1765

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Johan Andreas Rehhof

 

1792

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Witwe von Johan Andreas Rehhof

 

1798

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Johan Adreas Rehhof jr.

 

1815

Kate Holnishof und Zeigelei Eigentümer Hieronimus Petersen

 

1819

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Thomas Christopher Boysen

 

1822

Konkurs und Verkauf an Peter Hartwig Petersen

 

1852

Kate Holnishof und Ziegelei Eigentümer Matz Peter Petersen,

später nahm er Teilhaber aus Holnis zu gleichen Teilen auf:

Mathias Andresen, Nis Rünitz, Hans Chr. Petersen

 

1892

verkaufte Matz Peter Petersen seinen Anteil an die Firma Holm und Molzen

in Flensburg. Die Söhne Peter Hartwig und Asmus Christian Petersen blieben aber Pächter von Hof und Ziegelei. In dieser Zeit müßte etwa die Ziegleivilla erbaut worden sein.

 

1918

Nach dem ersten Weltkrieg übernahm Jes Marcussen den Stammhof und die Ziegelei

 

15.03.1934

Der Stammhof wird von Paul Dethlefsen übernommen.

 

1951

Nicolaus Kromann kauft den Hof und betreibt die Landwirtschaft bis in die neunziger Jahre

 

Die Ziegelei wird bis Anfang der fünfziger Jahre betrieben.

 

12.11.1958 - Die Ziegeleivilla wird von  Gemeinnützigen Gesellschaft für Jugendfreizeit in Frankurt am Main erworben.

 

Die Ziegeleivilla wird in den sechziger Jahren als Ferienheim der GGJ genutzt.

 

22.07.1970 - nach Ende der Nutzung als Jugendfreizeiheim wird die Ziegeleivilla an die Marina Baugesellschaft m.b.H.&Co.Kg verkauft. Das angestrebte Bebauungsplanverfahren für ein Ferienzentrum mit Marina scheiterte und danach wurde die Ziegeleivilla bis 1994 dem Verfall überlassen.

 

1994

wird die Ziegeleivilla von den neuen Eigentümern Ingo

Steinhusen und Hans-Werner Urbschat saniert und in ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen umgebaut.

 

2012

Kauf durch Anja und Peter Kay

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ziegeleivilla